Beratung

Beratung von Einzelpersonen

Die Beratung von Einzelpersonen bezieht sich auf alle individuellen Frage- und Problemstellungen im Zusammenhang mit dem Eintritt, Verlauf und Austritt aus dem Berufsleben. Sie kann z.B. folgende Anlasse haben:

  • Entscheidungsfindung zur Berufswahl
  • Entscheidungsfindung zum Arbeitsplatzwechsel bzw. zur Selbständigkeit
  • Ermittlung und Entwicklung persönlicher Stärken im Arbeitsumfeld
  • Steigerung der Effizienz und der Arbeitszufriedenheit
  • Optimierung des Verhaltens gegenüber Vorgesetzten, Kolleglnnen, Mitarbeiterinnen, Kunden und Lieferanten
  • Vorbereitung von Bewerbungssituationen und Bewerbungsgesprächen
  • Umgang mit privaten/persönlichen Fragestellungen, die Einfluss auf die berufliche Situation haben und umgekehrt
  • Entscheidungsfindung zum Austritt aus dem Berufsleben und Fragestellungen der Lebensgestaltung im Anschluss an das Berufsleben
  • Umgang mit Stress, Dauerbelastung und Burnout
  • Umgang mit Konflikten, Problemen, Mobbing am Arbeitsplatz, Image, Öffentlicher Meinung

„ Die Kraft, Berge versetzen zu können, liegt in uns selbst.“

Beratung von Organisationen

a) Beratung zu Fragestellungen der Arbeits- bzw. Aufgabengestaltung und des Arbeitsschutzes bzw. der Arbeitssicherheit. Sie erfolgt i.d.R. in Form einer Beratung von Entscheidern, Entscheidungsgremien oder Fachverantwortlichen und kann z. B. folgende Anlasse haben:

  • Verbesserung des Arbeitsschutz-/Arbeitssicherheitsverhaltens
  • Ermittlung von Belastung und Beanspruchung am Arbeitsplatz
  • Verbesserung der Arbeitsgestaltung im Hinblick auf Motivation und Arbeitszufriedenheit

 

b) Beratung von Organisationen zu Fragestellungen der Entwicklung von Individuen in Organisationen. Psychologische Beratung in diesem Bereich findet meist im Kontext des Personalwesens statt. Sie bezieht sich auf die Rolle des Einzelnen als Teil einer Organisation und beschäftigt sich insbesondere mit qualitativen Aspekten der Veränderung von Individuen innerhalb der Organisation. Sie findet i.d.R. in Form einer Beratung einzelner Mitarbeiter oder der Personalveranwortlichen statt und kann z. B. folgende Anlasse haben:

  • Personalauswahl, Personalentscheidung
  • Einarbeitung neuer/versetzter Mitarbeiterlnnen
  • Führung von Mitarbeiterlnnen
  • Personalbeurteilung, Potentialeinschatzung
  • Laufbahnplane, individuelle Karriereschritte
  • Qualifikations- und Entwicklungsbedarf
  • Qualifikations- und Entwicklungsmaßnahmen
  • Trennung von Mitarbeitern und Outplacement

 

c) Beratung von Organisationen zu Fragestellungen der Zusammenarbeit und der Entwicklung von Arbeits- und Projektgruppen, von Organisationseinheiten Psychologische. Beratung in diesem Bereich bezieht sich auf das Zusammenspiel der einzelnen Teile von Organisationen hinsichtlich qualitativer Aspekte wie Offenheit und Zusammengehörigkeitsgefühl sowie methodischer Aspekte des Vorgehens bei Entscheidungen, Problem-bearbeitung, Qualifikationsbedarfsermittlung, etc. Sie findet i.d.R. in Form einer Beratung der betroffenen Führungskräfte bzw. Projektleiter oder betroffener Mitarbeitergruppen statt und kann z.B. folgende Anlässe haben:

  • Verbesserung der Zusammenarbeit in Gruppen
  • Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Gruppen, Organisationseinheiten
  • Verbesserung der Entscheidungsfindung und Problemlösung in Gruppen
  • Effizienzsteigerung in der Projektarbeit
  • Verbesserung der Kommunikation und Abbau von latenten Konfliktpotentialen

 

d) Beratung von Organisationen zu Fragestellungen leistungsfördernder Rahmenbedingungen, Strukturen, Systeme und Prozesse in der Organisation Psychologische Beratung in diesem Bereich bezieht sich meist auf die Rolle und das Vorgehen der verantwortlichen Gestalter bei der Einleitung und Durchführung von Veränderungsprozessen in Organisationen. Sie findet i.d.R. in Form einer Beratung von Entscheidern oder Entscheidungsgremien statt und kann z.B. folgende Anlässe haben:

  • Fragestellungen zu Organisationsziel, -klima und –kultur
  • Umsetzung von Organisationszielen
  • Entwicklung, Förderung von Organisationskultur
  • Optimierung von Organisations- bzw. Betriebsklima
  • Motivations- und leistungsfördernde Anreizsysteme; Entwicklung, Einführung und Optimierung von Systemen, wie z.B.: Personalentwicklungssysteme, Qualitative Personalplanungssysteme, Projektmanagement-Systeme, Qualitatsmanagement-Systeme, Arbeitssicherheits-, Arbeitsschutzsysteme, Zielvereinbarungssysteme
  • Entwicklung und Einführung neuer/anderer Arbeitsformen, wie z.B. Gruppenarbeit, Projektarbeit, zentrale und dezentrale Zuständigkeiten
  • Entwicklung und Einführung neuer/anderer Kommunikations-, Abstimmungs- und Besprechungsprozesse, wie z.B.: Abstimmungen zwischen Ressorts, Führungskräfteforen, strategische Dialoge, etc.
  • Veränderungsprozesse, wie z.B.: Gestaltung der Wertschöpfungskette, Prozessmanagement, Multiplikatorensysteme zur beschleunigten Umsetzung von Veränderungsprozessen

 

e) Beratung von Organisationen zu Fragestellungen der Beziehungsgestaltung der Organisation zu ihrem Umfeld und ihren Partnern. Psychologische Beratung in diesem Bereich bezieht sich auf die Rolle und das Vorgehen der verantwortlichen Gestalter der Beziehungen zwischen den. Mitgliedern der Organisation und Personen bzw. anderen Organisationen im Umfeld. Sie findet i. d. R. in Form einer Beratung von Entscheidern oder Entscheidungsgremien statt und kann z. B, folgende Anlasse haben:

  • Konsumentenverhalten
  • Öffentlichkeitsarbeit, Medienkontakte, Werbung
  • Kunden- und Lieferantenbeziehungen, Händlernetze
  • Zusammenarbeit mit Marktpartnern, Gestaltung von Joint Ventures
  • Investor Relations, Kontakt zu Geldgebern
  • Pflege der Beziehungen zu Behörden, Verbanden, Gewerkschaften/etc.
  • Verhältnis zu Wettbewerbern, Konkurrenten
Kontakt

Dipl. Psych. Thomas Grischko
Verhaltenstherapeut

Zehdenicker Straße 11
10119 Berlin

030 120 82 940
0177 919 40 18
thomas@grischko.berlin